• Simple Item 1
  • Simple Item 2
  • Simple Item 3
  • Simple Item 4
  • Simple Item 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Der Filavac RHD2 Impfstoff ist wieder lieferbar!

Was ist eigentlich RHD 2?

2010 wurde erstmalig in Nord-West-Frankreich eine neue, sehr aggressive Variante der Chinaseuche entdeckt.

Dieser neue Virustyp (RHDV-2) hat mittlerweile auch in Deutschland zu zahlreichen Todesfällen bei Kaninchen geführt. Teilweise sind Züchtern über Nacht ganze Bestände verstorben.

Infizieren können sich Kaninchen zum Beispiel über Insekten, Frischfutter oder auch durch Sekrete und Exkrete von wildlebenden Kaninchen.

Kaninchen, die sich mit dem Virus infiziert haben, sterben in der Regel sehr schnell ohne zuvor Symptome zu zeigen.

Falls doch Symptome bemerkt werden, wird von Fressunlust, beschleunigter Atmung mit Blut vor dem Mäulchen, Apathie und teilweise auch Fieber berichtet.

Bei einer Sektion sind in der Regel typische Veränderungen. Eine geschwollene, brüchige Leber sowie  eine hochgradig geschwollene Milz und Blutungen in der Niere, Luftröhrenschleimhaut und Lunge.

Was können wir dagegen tun?

Seit Ende April 2017 ist  nun endlich der Impfstoff „Filavac“ der französischen Firma Filavie zugelassen und wird hier in Deutschland von der Firma Ecuphar vertrieben.

Im Vergleich zu den vorhergehenden RHD2 Impfstoffen, die „nur“ durch eine Kreuzimmunität Schutz geboten haben, wirkt dieser Impfstoff zuverlässig gegen beide Virusvarianten (RHD1 und RHD2).

Der französische Hersteller empfiehlt Jungtiere bei hohem Infektionsdruck ab der vierten Lebenswoche zu impfen wobei die Impfung dann ab der zehnten Lebenswoche wiederholt werden sollte. In diesen Gebieten wird auch empfohlen die Impfung im halbjährlichen Abstand zu wiederholen.

In Gebieten in denen kein erhöhter Infektionsdruck herrscht genügt eine einmalige Impfung im Alter von 10 Wochen die einmal jährlich aufgefrischt wird.

 

( Quellen:  www.kleintiernews.de; www.kaninchenwiese.de)

 

Copyright © 2016. Tierärztliche Praxis | Dr. med. vet. Tanja A. Domurath | Friedrich-Ebert-Straße 94 | 47800 Krefeld