• Simple Item 1
  • Simple Item 2
  • Simple Item 3
  • Simple Item 4
  • Simple Item 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fütterungsberatung

Kaninchen, Meerschweinchen und andere kleine Nagetiere sind Pflanzenfresser, die häufig und in kleinen Mengen, bis zu ca. 80-mal am Tag, fressen. Der Weitertransport des Mageninhalts ist nur durch erneute Futteraufnahme möglich, da der Magen einhöhlig ist und nur eine dünne Muskelschicht aufweist. Dementsprechend finden ein kontinuierliches Absetzen von Kot sowie ein meist nächtliches Absetzen von Blinddarmkot statt. Dieser spezielle Weichkot wird von den Tieren direkt am Enddarm abgenommen und unzerkaut geschluckt. Blinddarmkot besteht aus Bakterien, Mukoproteinen und Vitaminen. Auf diese Weise sind diese Tierarten in der Lage, aus zellulosereichen Futtermitteln, die keinerlei sonstige Inhaltsstoffe wie Proteine, Fette, Kohlenhydrate oder Vitamine beinhalten müssen, alle für sie notwendigen Nährstoffe selbst zu synthetisieren. Das Meerschweinchen ist lediglich auf die Zufuhr von Vitamin C angewiesen, welches reichlich vorhanden ist in frischem Obst wie z.B. Erdbeeren, Paprika und Tomaten.

Grundsätzlich sollte Wasser in einer Schale, oder besser in einer Nippelflasche täglich frisch zur Verfügung stehen. Die Hauptnahrungsquelle sollte strukturierte Rohfaser in Form von frischem Heu oder Stroh sein. Frisches Grün- und Naßfutter sollte täglich angeboten werden. Wichtig ist eine gute Qualität. Gut geeignet sind beispielsweise als Gemüsesorten Chicoree, Eisbergsalat, Endiviensalat, Feldsalat, Gurke oder Tomaten. Als Obstsorten werden gerne Äpfel, Birnen Erdbeeren oder Trauben gegessen. Als Nagematerial sollten Zweige von ungespritzten Obstbäumen angeboten werden.

Das in Geschäften angebotene Fertigfutter ist häufig zu weich, um die Zähne abzunutzen und enthält zu viel Energie. So wird in kurzer Zeit zu viel sättigendes Futter aufgenommen, so dass sich die Tiere den Rest des Tages langweilen. Auch werden die Zähne zu wenig abgerieben, so dass die Entstehung von Zahnproblemen gefördert wird.

[zurück zu Kaninchen & Co.]

Copyright © 2016. Tierärztliche Praxis | Dr. med. vet. Tanja A. Domurath | Friedrich-Ebert-Straße 94 | 47800 Krefeld