• Simple Item 1
  • Simple Item 2
  • Simple Item 3
  • Simple Item 4
  • Simple Item 5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kastrationen

Bei Nagern (Meerschweinchen, Ratten etc.) und Frettchen werden zur Verhinderung unerwünschten Nachwuchses i. d. R. die männlichen Tiere kastriert. Eine Kastration weiblicher Tiere erfolgt meist aus medizinischen Gründen, z. B. bei Tumoren der Geschlechtsorgane, Zysten der Eierstöcke und einer vereiterten oder blutenden Gebärmutter.

Bei weiblichen Kaninchen ist hingegen standardmäßig eine Kastration ab dem 4. Lebensmonat angeraten, da später häufig Veränderungen der Gebärmutter auftreten. Seltener können auch Verhaltensstörungen wie z. B. die Bissigkeit weiblicher Kaninchen Anlass für eine operative Entfernung der Keimdrüsen sein. Männliche Kaninchen werden ab der 8. - 12. Lebenswoche kastriert.

[zurück zu Kaninchen & Co.]

Copyright © 2016. Tierärztliche Praxis | Dr. med. vet. Tanja A. Domurath | Friedrich-Ebert-Straße 94 | 47800 Krefeld